Weltgebetstag für geistliche Berufungen - 8. Mai - "Werde, wer du sein kannst"

Mit einer Gebetsaktion unter dem Motto "Werde, wer du sein kannst" rückt die Katholische Kirche in Österreich heuer geistliche Berufungen in den Fokus. Am Sonntag, 8. Mai, wird anlässlich des 59. Weltgebetstags für geistliche Berufungen über die Landesgrenzen hinweg in Pfarren, Ordensgemeinschaften, Gebetskreisen und privaten Einrichtungen für neue Berufungen zu Priestern, Ordensfrauen und -männern gebetet.

In Österreich steht der Weltgebetstag heuer unter dem Thema "Werde, wer du sein kannst". Dieser Weg kann sich äußerst unterschiedlich gestalten, wie das Beispiel der 24-jährigen Novizin Klara Anne zeigt, die vergleichsweise früh bei den Tertiarschwestern in Hall eingetreten ist.

Sr. Klara Anne Rudisch ist am 31. Juli 2020 bei den Tertiarschwestern in Hall eingekleidet worden. Seither ist sie Novizin dieses franziskanischen Ordens. Die Kindergartenpädagogin wird häufig gefragt, warum sie, in ihrem jungen Alter und mit ihrer lebenslustigen Art diesen Weg gewählt hat. „Das frage ich mich auch manchmal, warum trittst du ein?“, meint sie mit einem Lächeln. So einfach sei das nicht an einzelnen Argumenten festzumachen: „Ich habe es einfach gespürt!“

Die Kirche war ihr immer wichtig – so hat sie auch am Weltjugendtag 2019 in Panama teilgenommen – aber sich fürs Ordensleben zu entscheiden, das hätte sie vor einigen Jahren selbst nicht erwartet. Zwei Jahre dauert ihre Zeit als Novizin, begleitet wird sie dabei von Sr. Notburga Maringele, die auch Provinzrätin des Ordens ist. „Für mich ist ein wichtiger Kompass die Freude, die man hat, bei Begegnungen im Alltag, wenn man von Gott erzählen darf“, beschreibt Sr. Klara Anne ihre Motivation. Die Berufung sei ein Weg, bei dem eins wichtig ist: „Ich weiß nicht, was passiert, ich gehe ins Ungewisse, aber ich breche auf.“ Dies sei auch ein Zeichen, dass man sich „auf Gott einlässt und ihm vertraut“.

 

_Zur vorigen Seite







SEELSORGERAUMBÜRO

Widumweg 13 - 6426 Roppen
sr.inntal@dibk.at
0043/5417/5216 oder 0043/676/87307595



PFARRER JOHANNES LAICHNER

Widumweg 13 - 6426 Roppen
JohannesLaichner@hotmail.com
0043/676/87307561


WEITERE KONTAKTPERSONEN IN DEN PFARREN

Roppen: PGR-Obfrau Roswitha Benz (0650/5009302)
Karrösten: Pfarrkoordinator Elmar Neuner (0664/1216538)
Mils: PGR-Obfrau Anneliese Thurner (0650/8500752)
Karres: PGR-Obmann Walter Zimmermann (0650/4218085)


BÜROZEITEN

Roppen: Mo, Di, Mi und Fr 9:00-11:00 Uhr
Karrösten: Do 9:00-9:45 Uhr
Karres: Do 8:00-8:45 Uhr
Mils: Do 10:00-10:45 Uhr




Copyright © Seelsorgeraum Inntal - Alle Rechte vorbehalten